Pressemitteilung 12.12.2019

06.03.2019 Russland im Visier der NATO - Das Ende der neoliberalen Ordnung

Die Deutsche Kommunistische Partei Gießen lädt ein zu einer

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit

Rainer Rupp,

Autor und Journalist, bis 1989 DDR-Kundschafter im NATO-Hauptquartier Brüssel.

Montag, 11. März 2019

19.00 Uhr

DGB-Haus Gießen, Walltorstr. 17, Dachsaal

Wirtschaftskriege, massive Aufrüstung und antirussische Propaganda halten den Abstieg der USA nicht auf. Das Vertrauen in etablierte Parteien und Medien sinkt, neue Protestbewegungen wie die „Gelbwesten“ formieren sich. Vermehrt ist in den Medien vom Ende der „liberalen Ordnung“ (gemeint ist der Imperialismus) und vom Ende der Globalisierung der Rede - nur wenige wissen, was das heißt und was es für sie bedeutet.

Der NATO-Insider, Volkswirt und Journalist Rainer Rupp analysiert die Ursachen und die katastrophalen Auswirkungen des sogenannten "Neoliberalismus" auf uns alle. Er stellt die These auf: Das Ende ist in Sicht!

zurück zur Übersicht