Pressemitteilung 30.04.2017

01.12.2010 DKP-Veranstaltung: Kolumbien - Krieg oder Frieden?

Zu diesem Thema führte die DKP Gießen gemeinsam mit der Roten Hilfe und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba eine Veranstaltung im Cafe Amelie durch. Günther Pohl, Mitglied der Internationale Kommission der DKP, berichtete von seiner kürzlichen Teilnahme am Besuch einer Delegation bei der dortigen Bruderpartei. In Kolumbien herrscht seit fast 50 Jahren ein erbitterter Bürgerkrieg. Linke Guerillagruppen wehren sich gegen die brutale Ausbeutung durch die herrschenden Oligarchien. Sie versuchen, zumindest in Teilen des Landes die Lage der ausgeplünderten Bevölkerung zu verbessern. Aus strategischen Gründen unterstützen die USA das kolumbianische Militär und rechte Todesschwadrone, sogenannte Paramilitärs. Dem Bericht des Referenten folgte eine interessante Diskussion, die von Henning Mächerle geleitet wurde. Die Anwesenden waren sich einig, daß angesichts der Desinformation in den deutschen Massenmedien die linken Gruppen viel mehr über dieses Land informieren müßten.

zurück zur Übersicht