Termin 17.02.2019

24.01.2019 Der Krieg in Syrien

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Matin Baraki

Die Region um Syrien war schon seit der Antike Objekt der rivalisierenden Mächte. Nach dem Ende des Kalten Krieges wurde das Land durch die USA zum Schurkenstaat erklärt, den man zu beseitigen beabsichtige. Unter den NEOCONS in den USA wurde ein „regime change“ in Syrien Bestandteil der US-Strategie. Der von außen massiv unterstützte „Bürgerkrieg“ sollte die Regierung Syriens zu Fall bringen und ein prowestliches Regime etablieren. Das Ergebnis ist eine fast vollständige Zerstörung Syriens mit allen bekannten Folgen.

Bei dieser Veranstaltung soll versucht werden, einen Überblick über die Hintergründe des Krieges zu geben und am Ende Thesen für eine friedliche Lösung des Konfliktes zur Diskussion zu stellen.

Referent: Dr. Matin Baraki: Universität Marburg, Mitglied des Zentrums für Konfliktforschung.

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19.00 Uhr, DGB Haus Gießen, Walltorstr. 17, Dach­saal

zurück zur Übersicht