Termin 28.05.2017

14.01.2016 Faschismusdiagnosen Buchvorstellung mit Kurt Pätzold

Aus dem deutschen Sprachgebrauch ist der Begriff “Faschismus” verschwunden, ausgenommen, es ist von Italiens Geschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Rede. Den freigemachten Platz besetzt der von der Hitlerpartei mit Erfolg benutzte Etikettenschwindel “Nationalsozialismus”. Zu seine Rechtfertigung muss das Argument herhalten, damit werde die Einzigartigkeit – neudeutsch: das Alleinstellungsmerkmal – der Partei und des Regimes mit dem Hakenkreuz gekennzeichnet. Was ist mit diesem “Tausch” gewonnen, was verloren, darüber möchten wir mit dem Autor des eben erschienen Buches “Faschismus- Diagnosen” diskutieren.

Ort: Gießen, DGB Haus Walltorstraße 17, Dachsaal
Datum: Donnerstag, 14.01.2016
Uhrzeit: 19.30 Uhr

Veranstalter
DGB Kreis Marburg Biedenkopf, SDAJ Gießen Marburg, Antifa Plenum Gießen, Kulturelle Aktion Marburg Strömungen, Arbeitskreis Marburger WissenschaftlerInnen für Friedens- und Abrüstungsforschung (AMW)
 

zurück zur Übersicht