Termin 18.10.2018

11.10.2018 "Gegen die AFD! und Dann?

Podiumsdiskussion "Gegen die AFD! und Dann?".
Die Veranstaltung wird von der Café Resistencia, ARAG, DKP und SDS
durchgeführt. In dieser Podiumsdiskussion sollen die Entstehung und der
Aufstieg der AfD diskutiert werden.
Alle sind scheinbar gegen die AfD. Wie in den 1990er Jahren wird der
„Aufstand der Anständigen“ proklamiert und hilflos darüber diskutiert,
was wohl die Gründe für den Aufstieg dieser Partei sind. Ein Problem der
„Anständigen“ ist dabei, dass Sie auf dem polit-ökonomischen Auge blind
sind. In dieser Podiumsdiskussion sollen die Entstehung und der Aufstieg
der AfD diskutiert werden. Was für eine Partei ist die AfD: eine
faschistische oder eine rechtspopulistische? Wie ist die Ideologie der
Partei zu beurteilen? Gibt es überhaupt ein Leitbild oder eine
ideologische Linie? Welche Rolle spielt für die AfD die soziale Frage?
In ihrer Programmatik kommt diese kaum vor, ihr Aufstieg scheint aber
ohne die soziale Spaltung der deutschen Gesellschaft nicht denkbar. Wie
beeinflusst die Partei die politische Diskussion im Land? Treibt sie die
sogenannten „Altparteien“ vor sich her oder ist die Partei Ausdruck des
„neurechten“ Konzepts, des Kampfes um die „kulturelle Hegemonie“? Nur
die genaue Analyse der AfD kann die Grundlage für den Kampf gegen diese
liefern. Geht es um den Kampf gegen eine Partei oder ist diese nur
Ausdruck einer bestimmten gesellschaftlichen Entwicklung, welche es zu
bekämpfen gilt?

 

zurück zur Übersicht